UMRÜSTUNG ALTER SCHORNSTEINE ZU LÜFTUNGSKANÄLEN


Die Kostengünstige Lösung zur Abdichtung von Luftschächten, Asbestkanälen und Schornsteinen ist ein wesentlicher Bestandteil der energetischen Sanierung. Die Umrüstung erfolgt nach DIN 1946, sowie DIN 18017 Bl. 1 und Bl. 2 und ist 100 % luftdicht.

vor der Reinigung                    nach der Reinigung                         nach der Sanierung

Schadhafte Luftleitungen oder Schornsteine werden mittels InlineFlex-verfahren ausgekleidet. Zum Einsatz kommt ein speziell für die Sanierung gefertigter AirLiner, dieser besteht aus einem hochflexiblen mehrlagigen Aluminium-Polyesterlaminat. Vor der Sanierung wird der außer Betrieb genommene Schacht mittels Kameratechnik befahren. Die anschließend vorgenommene Reinigung wird auf den Grad der Verschmutzung abgestimmt. Der gefaltete und mit einem Spezialklebstoff (A2) versehene AirLiner wird vom Dach oder Keller aus in den Lüftungsschacht oder Schornstein eingezogen. Der AirLiner wird nun mit Druckluft entfaltet und vollflächig mit der Schachtwand verklebt. Durch die Im Vorfeld gesetzten Kernlochbohrungen wird nun eine Verbindung zwischen Wohnraum und AirLiner hergestellt. Um einen besseren Einblick in das Einbauverfahren zu bekommen klicken sie bitte auf den folgenden Link >>Animation<<. Die Animation stellt den Sanierungsvorgang von der ersten Kamerabefahrung bis zum fertigen Lüftungskanal dar.

LUFTSCHACHT-ABDICHTUNG MITTELS INLINEFLEX


Speziell für Lüftungsschächte aus alten Baustoffen

Zur Abdichtung schadhafter Luftleitungen verwendet das Systhem InlineFlex einen speziell für die Sanierung gefertigten AirLiner. Dieses Material gewährleistet neben der konturschlüssigen Auskleidung von quadratischen und rechteckigen Luftleitungen auch eine 100-prozentige Dichtheit aller sanierten Kanäle.

A Berliner Lüftung                    B Kölner Lüftung                          C Schornstein

Einsatzmöglichkeiten InlineFlex

Der InlineFlex ist die spezielle Luftschachtabdichtung für Schornsteine und Lüftungsschächte. Hierunter fallen z.B. nach DIN 18017 Blatt 1 und Blatt 2 die Berliner Lüftung und die Kölner Lüftung. Schächte aus Krögalit oder Asbest können ebenfalls mit dem geba-InlineFlex problemlos saniert werden.

Die brandschutztechnische Absicherung der Anschlüsse wird mit dem geba-Wandschott K90-18017 Typ AVW gewährleistet. Die Verbindungen zu den Zu- und Abluftventilen bzw. Einzellüftungsgeräten werden mit Spiralfalzrohr oder Aluminium-Flexschlauch hergestellt.

Die PolyLine Umwelttechnik GmbH ist offizieller Partner der Firma GeBa Bartholomäus GmbH.