Inlinersanierung für Nennweiten DN 40 – 150 innerhalb von Gebäuden


Die Sanierung im Haustechnik-Inliner-Verfahren mit PolyLine TEC FM kann in Rohrleitungen mit Nennweiten zwischen 40 und 150 mm eingesetzt werden. Zum Einsatz kommt ein vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) zertifiziertes Material.

Die Sanierung ist unabhängig vom Rohrmaterial nahezu überall durchführbar.

Das sanierte System ist dauerhaft geschützt gegen:

  • Wurzeleinwuchs
  • Infiltration
  • Exfiltration
  • mechanische Angriffe durch Nutzung und Unterhalt
  • chemische Belastung durch häusliche und industrielle Abwässer

Sanierung durch PolyLine TEC FM

PolyLine Tec FM ist das seit Jahren erbrobte Sanierungssystem der PolyLine Umweltechnik GmbH zur Sanierung von Schmutz- und Regenwasserleitungen innerhalb von Gebäuden. Mit der Weiterentwicklung der Möglichkeiten zur RohrInnenSanierung in Rohrleitungen ab Nennweite 40 mm, wurde eine dauerhafte  Ergänzung zur Sanierung im unteren Nennweitenspektrum (40 bis 70 mm) geschaffen. Wesentliche Vorteile der eingesetzten Inliner-Sanierungsverfahren aus dem Nennweitenbereich 70 bis 200 mm wurden bei dem hier entwickelten Verfahren übernommen:

  • Einsatz eines Trägermaterials in Kombination mit einem hochwertigen schrumpffreien Epoxidharz.
  • Im Rahmen der Sanierung entsteht ein selbsttragendes Kunststoffrohr, das unabhängig von der Altrohrsubstanz funktioniert.
  • Einsatz eines rissbreiten- und fehlstellenüberbrückenden Sanierungsverfahrens – kein altrohrabhängiges Beschichtungsverfahren

stutzen4

a

PolyLine Tec FM ermöglicht es jetzt in vielen Fällen das komplette Leitungsnetz eines Hauses ohne Aufbrucharbeiten instand zu setzen. Die RohrInnenSanierung dauert oft nur wenige Stunden, ist lärm- und staubarm, kann auf kleinstem Raum angewendet werden und ist bis zu 50% preisgünstiger als eine Sanierung in offener Bauweise.