Sanierung von Druckleitungen
Wasserleitungen professionell sanieren


Druckleitungen unterliegen einem natürlichen Alterungsprozess. Ablagerungen, die den Rohrquerschnitt verengen, Korrosionsschäden und undichte Muffenverbindungen gefährden die weitere Nutzung. Die im Trinkwasser enthaltenen Begleitstoffe lagern sich auf der Oberfläche von Trinkwasserleitungen ab und bilden mit ihrer darin enthaltenen Biomasse den Nährboden für Keime und können das Wachstum infektiöser Keime im Wasser begünstigen.

Sanierung Druckleitungen Druckrohrleitungen Rohrleitungen PolyPressure-Rohr Rohr in Rohr System Sanierung Wasserleitungen Wasserleitungen sanieren Wasserleitungen sanieren statt ersetzen Rohrsanierung Rohrinnensanierung Inlinerverfahren Schlauchlinerverfahren Inlinersanierung grabenlose RohrsanierungPolyLine bringt in das alte Trinkwassersystem ein neues Rohr-in-Rohr-System ein. Dies bedeutet, dass Wasserleitungen saniert werden können, anstatt ersetzt werden zu müssen. Die Sanierung von Druckrohrleitungen erfolgt nicht nur grabenlos und ist somit schmutz- und lärmarm, das Verfahren ist zudem TÜV geprüft. Es wurde vom TÜV Rheinland eine Druckbeständigkeit bis 32 bar festgestellt. Die Rohrsanierung ist nahezu witterungsunabhängig und zeigt durch seine Bogengängigkeit seine Stärke. Der PolyPressure-Liner kann schon bei geringen Nennweiten ab 100 mm eingesetzt werden und formt bei geringer Querschnittsreduzierung ein Rohr im Rohr. Das PolyPressure-Rohr ist also mehr als nur eine Beschichtung. Es ist die Lösung für undichte Rohrleitungen und erleichtert die spätere Reinigung. So können Kunststoffleitungen mit höheren Konzentrationen an chemischen Desinfektionsmitteln behandelt werden. Auch verbinden sich die Ablagerungen nicht fest mit der Rohrwandung, sondern es gibt eine Trennfläche, was die Rohrreinigung erleichtert.

Unsere Kunden erhalten ein vollständig saniertes Trinkwassersystem. Unsere Leistung beginnt auf Wunsch mit der Sanierungsplanung durch unsere Ingenieure, der Baustelleneinrichtung und der Beantragung behördlicher Genehmigungen und endet mit der Übergabe eines Rohrleitungssystems in der Qualität einer Neuverlegung. Für die Zeit der Sanierung kann eine Notwasserversorgung aufgebaut werden, so dass die Wasserversorgung uneingeschränkt gewährleistet ist. An einigen wenigen Stellen sind Start- bzw. Zielbaugruben nötig, idealerweise an Absperrschiebern und Dimensionsveränderungen.

Der Zustand vor der Rohrreinigung, sowie vor und nach der Rohrsanierung wird mithilfe von Videotechnik dokumentiert. Die Rohrleitungen werden intensiv durch elektromechanisches Ausfräsen und hydrodynamisches Spülen gereinigt, um Inkrustationen und Ablagerungen zu beseitigen. Hierzu finden Sie in unseren Rubriken „Rohrreinigung“ und „Dokumentation“ weitere Informationen.