Robotersanierung


                  –   – Vor der Stutzensanierung                         Stutzen mit Verpresstechnik saniert

Löcher und Risse, sind gerade im Übergangsbereich der Hausanschlüsse mittels Robotersanierung zu verpressen. Der Kanal wird somit nicht nur saniert, auch Hohlräume werden beseitigt und somit das Gefahrenpotential aufgehoben. Das Verpressen von Schadstellen vervollständigt das Verfahrens-Portfolio zur effektiven Einzelschadensbeseitigung.

Die Robotersanierung von PolyLine ist schnell, kurzfristig, kostengünstig und örtlich begrenzt einsetzbar. Ein wesentlicher zusätzlicher Vorteil ist, dass beim Einsatz von Verpress-Verfahren keine Querschnittsverringerungen auftreten.

Wurzeln, Ablagerungen und einragende Stutzen bilden ebenso Schadstellen im Kanal und können zur Gefahr werden. Durch den gezielten Einsatz von moderner Robotertechnik kann Ihnen PolyLine helfen, diese Schadensbilder effizient zu bearbeiten.