Unser Inliner schützt Gebäudesubstanz des Pergamonmuseum vor Nässe


Im Rahmen der nachfolgend vorgestellten Lösung hatte der Kunde jedoch die Wohnungen komplett durchsaniert. Die Rohrstränge wurden in den -zu diesem Zeitpunkt- unbewohnten Wohnungen komplett ausgetauscht. Übrig blieb nur das Rohr in der obersten Stahlbeton- decke des Hauses. Ausbauen war sehr schwierig, da die Decke Teil der tragenden Gebäudekonstruktion war und die Rohre in die Armierung eingebettet waren.

Der leitende Projektingenieur von PolyLine hat gleich zu Beginn darauf hingewiesen, dass wir im Ergebnis der Inlinersanierung kein rundes Rohr in die Mauerdurchbrüche „hineinzaubern“ können. Grundsätzlich sei die Sanierung aber möglich! Bei der Ausführung der Arbeiten stellten die Lage der Not-Überläufe und die damit verbundenen weiten Wege die größten Probleme dar.

In den Jahren 2008 bis 2010 wurden insgesamt 25 Stück Notüberläufe saniert.